Die Blumenfee ist eine Blumenhandlung der besonderen Art. In den Geschäften in Egg und Bezau findet man neben einem großen Sortiment an Schnittblumen, Gestecken und Topfpflanzen auch Möbel, Dekorationselemente und verschiedenste Angebote aus der Region. Qualität, Frische, Regionalität und ganz besondere Blumenfee-Ideen sind dabei eine Selbstverständlichkeit für Petra Meusburger und ihr Team. Blumenkränze sind eine wunderbare Möglichkeit, die Jahreszeit von draußen in die eigenen vier Wände zu holen und Petra hat uns gezeigt, wie wir ganz einfach eine wunderschöne Deko zaubern.
01 - Die Materialien bekommst du alle bei der Blumenfee in Egg oder Bezau. Du brauchst einen Metallring (erhältlich in Schwarz oder Gold), einige Zweige von Eukalyptus, Seidenkiefer und wildem Thymian. Eventuell einen Zweig mit Beeren für kleine Farbakzente. Zum Binden benötigst du einen Myrtendraht, einen dünnen Spagat und eine Schere. Bereite zunächst die Pflanzenzweige vor: Achte beim Zuschneiden darauf, die Stängel noch lang genug zu lassen, um alles gut befestigen zu können.
02 - Sobald du alles vor dir liegen hast, kannst du kleine Sträußchen daraus bilden, am besten aus einem Ästchen Eukalyptus und Seidenkiefer. Zwicke ein Stück Blumendraht ab und binde das Sträußchen mit einem Drahtende zusammen, mit dem restlichen Draht bindest du das ganze nun direkt an den Metallring. Petra hat circa die Hälfte des Ringes gebunden.
03 - Nachdem du die Hälfte des Metallringes gefüllt hast, kannst du den wilden Thymian und ggf. die Ästchen mit den Beeren mit einem Stück Draht befestigen. Sollten noch irgendwo kleine Löcher sein, kannst du diese mit Eukalyptusblättern füllen. Zum Schluss ein Stück vom dünnen Spagat um die Enden der Zweige binden, um einen schönen Abschluss zu bilden.
04 - Fertig! Und schon kannst du den selbstgemachten Kranz an der Eingangstür, an einem Ast oder an einer freien Wand anbringen.
Wir wünschen ganz viel Spaß beim Nachmachen!



witr reosô...

Back to Top